Sportabzeichen

Das Deutsche Sportabzeichen

800m-Lauf
800m-Lauf

Im Jahr 2013 feierte das Deutsche Sportabzeichen (DSA) seinen 100. Geburtstag, was man in Deggendorf zum Anlass nahm, die Aktion "Eine Stadt macht das Sportabzeichen" durchzuführen. Ziel war dabei das Erreichen von 1000 Sportabzeichen. Die Sportabzeichen-Initiative ging von der Stadt Deggendorf aus und konnte in enger Zusammenarbeit mit dem Laufverein Deggendorf, dem TSV Deggendorf, dem TSV Natternberg, dem BLSV-Kreis Deggendorf, dem Stadtsportverband, der AOK-Direktion Deggendorf und der Barmer GEK auch erfolgreich abgeschlossen werden. Knapp 1100 Deutsche Sportabzeichen wurden erreicht.

Im Vorgriff auf das Jubiläumsjahr reformierte der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) auch die konzeptionellen Grundlagen des Deutschen Sportabzeichens und umfassend modernisiert startete es am 1. Januar 2013 neu.

Medizinballwurf
Medizinballwurf

Das DSA überprüft die individuelle Fitness ("Persönlicher Fitnessorden") anhand der vier motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Sie werden in jeweils einer Gruppe (Disziplingruppe) mit Hilfe von Einzeldisziplinen aus den Sportarten Leichtathletik, Radfahren, Schwimmen oder Gerätturnen überprüft. Je Gruppe ist eine Disziplin erfolgreich zu absolvieren. Die Auswahl trifft jeder für sich selbst. Ein Nachweis der Schwimmfertigkeit bleibt obligatorisch und kann entweder innerhalb der Gruppen "Schnelligkeit" und "Ausdauer" oder extern erbracht werden.

Das Deutsche Sportabzeichen kann einmal pro Kalenderjahr – je nach persönlicher Fitness und Trainingszustand – in Bronze, Silber oder Gold erworben werden. Man braucht dazu kein Mitglied in einem Sportverein zu sein.

Kooperation von Laufverein und AOK Deggendorf

Die Leistungsanforderungen für das Deutsche Sportabzeichen sind von jedem zu schaffen – gleich in welchem Alter. Eine gezielte Vorbereitung, am besten mit Gleichgesinnten und unter fachkundiger Anleitung, ist natürlich sinnvoll und macht auch Spaß.

Schon seit vielen Jahren arbeiten der Laufverein Deggendorf und die AOK Bayern, Direktion Deggendorf auf dem Gebiet des Sportabzeichens sehr intensiv zusammen. Leider konnten die 2020 erworbenen Sportabzeichen im Januar 2021 coronabedingt nicht in den Räumen der AOK Deggendorf verliehen werden. Die Bewerber erhalten sie vereinsweise bzw. persönlich überreicht.

 

Sportabzeichenabnahme 2021

Standweitsprung
Standweitsprung

Auch 2021 werden selbstverständlich wieder Sportabzeichen abgenommen, eingebettet in eine gemeinsame Aktion "2021 Sportabzeichen im Landkreis Deggendorf". Ein Organisationsteam bestehend aus Rainer Unrecht ("Gesundheitsregion plus" im Landratsamt), Renate Wasmeier (THD/AOK), Otto Baumann (BLSV), Walter Körner und Josef Wurm (LV Deggendorf) arbeitet bereits seit Sommer 2020 an diesem Projekt. Die Idee dazu kam von AOK-Direktor Jürgen Beck, der auch schon 2013 die Aktion "Eine Stadt macht das Sportabzeichen" unterstützt hatte. Nach Ausdehnung auf den ganzen Landkreis will man in diesem Jahr insgesamt mindestens 2.021 DSA schaffen.

Trotz der anhaltenden Pandemie-Situation startet die landkreisweite Sportabzeichen-Abnahme am 7. Juni 2021 nach den jeweils aktuell geltenden gesetzlichen Vorgaben in einzelnen Stützpunkten Deggendorf, Natternberg, Plattling, Osterhofen, Schöllnach, sowie in den Schulen. Weitere Informationen zu der Aktion gibt es unter www.sportregion-deggendorf.de/sportabzeichen.

Der Laufverein bietet jeden Freitag von 15:00 bis 17:00 Uhr im Donau-Wald-Stadion die Abnahme der Sportabzeichen-Disziplinen an. Dazu ist eine vorherige Anmeldung bei Walter Körner (Tel. 0991/23469) oder Josef Wurm (Tel. 0991/36164705) erforderlich.