LV Sportveranstaltungen 2017

21.05.2017 Deggendorfer Triathlon | Ergebnisse | Urkunden | Bilder


15.07.2017 Deggendorfer Zwei-Brücken-Lauf | Deggendorf | Anmeldung ab sofort möglich


Aktuelles

Rund 200 Finisher beim Deggendorfer Triathlon

von dem Presseteam

Nicolas Daimer und Stefanie Stadler gewinnen Olympische Distanz, Florian Schedlbauer erneut Niederbayerischer Meister

Die fleißigen Helfer rund um den 11. Deggendorfer Triathlon

Mit traumhaftem Wetter wurden die rund 200 Teilnehmer des 11. Deggendorfer Triathlons vergangenen Sonntag belohnt. Nicolas Daimer (Team Erdinger Alkoholfrei) und Stefanie Stadler (LG Mettenheim) konnten die Olympische Distanz für sich entscheiden. Den Sieg bei der Sprintdistanz holten sich Tanja Spielberger (Triathlon Karlsfeld) und Frank Heckel (TSV Mittenfels). Florian Schedlbauer (RC Avanti Viechtach) sicherte sich mit dem 2. Gesamtplatz erneut den Titel des Niederbayerischen Meisters.
Nach Begrüßung und Wettkampfbesprechung durch LV-Vorstand Peter Pisinger, fiel pünktlich um 09.00 Uhr für die Olympische Distanz und um 09.15 Uhr für die Sprintdistanz der „Startschuss“. Die Teilnehmer stürzten sich ins 18 Grad kalte Wasser und hatten eine 400m bzw. 1,5 km lange Schwimmstrecke im Hackerweiher zu bewältigen.

Schwimmstart beim 11. Deggendorfer Triathlon

Als erste Schwimmerin stieg Sandra Beck nach 07:22 Min. aus dem Wasser, gefolgt von Bernhard Mahler, der 3 Sekunden später das Ufer erreichte. Leider verlor Sandra Beck ihren Vorsprung bereits beim Radfahren und wurde von ihren Konkurrentinnen überholt. Tanja Spielberger übernahm die Führung bei den Damen und siegte mit einer Gesamtzeit von 01:03:55. Den zweiten und dritten Platz belegten Evi Gassner (Tristar Regensburg) und Petra Schwankl (LV Deggendorf) mit einer Zeit von 01:05:44 Std. und 01:06:45 Std.
Bereits auf der 19 km langen Radstrecke konnten Frank Heckl, Sebastian Gassner und Steffen Sachs an Bernhard Mahler vorbeiziehen, wobei die Führung vorerst Sebastian Gassner übernahm, bevor er auf der 5 km langen Laufstrecke von Frank Heckl überholt wurde. Frank Heckl siegte mit einer Gesamtzeit von 56:09 Min.

Tanja Spielberger - Siegerin der Sprintdistanz

Nicolas Daimer, bereits mehrfacher Sieger des Deggendorfer Triathlons in den vergangenen Jahren, konnte auch diesen Wettbewerb für sich entscheiden. Schon auf der Radstrecke konnte er seinen Vorsprung zu Florian Schedlbauer ausbauen und ließ auch auf der 10 km langen Laufstrecke keine Zweifel darüber aufkommen, dass er „die Nase vorne hat“ und das Rennen gewinnen wird. Er finishte mit einer Zeit von 01:49:47 Std. knapp 3 Minuten vor Florian Schedlbauer, der nach 01:52:22 Std. das Ziel erreichte. Den dritten Platz sicherte sich Lukas Michels (ohne Verein) mit einer Zeit von 01:52:43 Std. Bei den Frauen verließ Daniela Schranner nach 22:54 Min. als Erste das Wasser, Stefanie Stadler  war ihr jedoch mit einer Schwimmzeit von 23:39 Min. dicht auf den Fersen und zog beim Radfahren an ihrer Konkurrentin vorbei. Den deutlichen Sieg holte sich Stefanie Stadler (02:0:46 Std.) mit einem großen Abstand von über 11 Min. zu Daniela Schranner (ohne Verein) und über 15 Min. zur drittplatzierten Anke Boggasch (ESV Ingolstadt Ringsee).

Nicolas Daimer und Stefanie Stadler - Sieger der Olympischen Distanz

Erstmals an den Start gingen heuer insgesamt 4 Staffeln, eine „mixed“-Staffel mit dem „Team Burpees“, darunter Emmi Ehrl, Michaela Schedlbauer und Andreas Ehrl mit einer Zielzeit von 02:10:34 Std. und drei Männerstaffeln. „Die Rennsemmeln“ Thomas Bauer, Sebastian Hahn und Hermann Hain holten sich in 01:52:25 Std. den Sieg, dicht gefolgt vom Team „ASV Cham Triathlon“ mit 01:53:42 Std. Das Team „Zwoa Gscheide und a Radler“ freute sich über eine Zeit von 02:06:17 Std.
Der Niederbayerische Meistertitel konnte bei den Frauen nicht vergeben werden, da keine der fünf teilnehmenden Athletinnen der Olympischen Distanz für die Niederbayerische Meisterschaft gemeldet war. Florian Schedlbauer gelang es erneut, den Niederbayerischen Meistertitel zu verteidigen.
Die Stimmung im Start- und Zielbereich war Dank des guten Wetters super, die Athleten wurden von den zahlreichen Zuschauern kräftig angefeuert. Moderator Sepp Huber umrahmte die Veranstaltung auf unterhaltsame Art und Weise und motivierte sowohl Teilnehmer als auch Zuschauer. Die Organisation des Ausrichters und vor allem die umfangreiche Versorgung wurden von den Teilnehmern hoch gelobt. Ein Dank von Seiten der Verantwortlichen geht an Feuerwehr, Rettungssanitäter, Polizei, Wasserwacht, Arcobräu, Sport Pauli und alle Helfer und Sponsoren des Vereins. Ohne sie würde diese Triathlon-Veranstaltung nicht so reibungslos ablaufen.

Die Vorbereitungen für die nächste vom LV Deggendorf ausgerichtete Veranstaltung, den Zwei-Brücken-Lauf, welcher am 15. Juli 2017 im Rahmen des Donaufests stattfindet, sind auch schon in vollem Gange. Die Anmeldung ist bereits offen und kann auf der Homepage des Laufvereins unter www.lv-deggendorf.de getätigt werden. Es kann zwischen einer Streckenlänge von 4,2 km und 8,4 km gewählt werden. Von Kinder zwischen den Jahrgängen 2010 bis 2006 ist eine Strecke von 1 km zu absolvieren. Die Veranstalter freuen sich bereits auf zahlreiche Anmeldungen und ein tolles Event.