Teilnehmerrekord beim Deggendorfer Triathlon

von dem Presseteam

Vanessa Ramge und Florian Schedlbauer sind Niederbayerischer Meister

Die fleißigen Helfer rund um den 12. Deggendorfer Triathlon

Unter fast idealen Wetterbedingungen starteten die knapp 230 Teilnehmer beim 12. Deggendorfer Triathlon vergangenen Sonntag. Lediglich leichter Wind beeinträchtigte die Sportler, vor allem beim Radfahren. Nicole Bretting (MTV 1862 Pfaffenhofen, AK 45) und Ralf Preissl (ohne Verein, AK 40) konnten die Olympische Distanz für sich entscheiden.
Den Sieg der Sprintdistanz holten sich Margrit Elfers (Tristar Regensburg, AK 2) und Julian Wohlfahrt (Laface-Team Weiden, AK 0). Florian Schedlbauer (RC Avanti Viechtach, AK 4) wurde erneut Niederbayerischer Meister. Bei den Damen sicherte sich Vanessa Ramge (LV Deggendorf, AK 3) diesen Titel.

Schwimmstart beim 12. Deggendorfer Triathlon

Nach der Begrüßung und Wettkampfbesprechung durch LV-Vorstand Peter Pisinger, fiel pünktlich um 09.00 Uhr für die Olympische Distanz und um 09.15 Uhr für die Sprintdistanz der „Startschuss“. Die Teilnehmer stürzten sich ins 21 Grad kalte Wasser und hatten eine 400m bzw. 1,5 km lange Schwimmstrecke im Hackerweiher zu bewältigen.
Als erster Schwimmer bei der Sprintdistanz stieg Julian Wohlfahrt nach 06:03 Minuten aus dem Wasser. Beim Radfahren wurde er von Sebastian Hahn, der in dieser Disziplin die Bestzeit von 29:10 Minuten erreichte, überholt. Beim Laufen jedoch eroberte sich Wohlfahrt die Führung zurück und überquerte als erster nach 00:53:51 Stunden die Ziellinie. Bei den Damen erreichte Margrit Elfers nach 07:26 Minuten als erste das Ufer. Beim Radfahren (33:19 Minuten) konnte sie ihren Vorsprung weiter ausbauen und auch beim Laufen war sie die Schnellste (Gesamtzeit: 01:00:22 Stunden).

Wechselzone beim 12. Deggendorfer Triathlon

Bei der Olympischen Distanz war Ralf Preissl beim ersten Wechsel auf Platz 6. Schnell konnte er jedoch auf dem Rad den Rückstand aufholen und beendete diese Disziplin in nur 54:28 Minuten. Als drittschnellster Läufer siegte er den Wettkampf mit einer Gesamtzeit von 01:52:14 Stunden. Auch Nicole Bretting konnte ihre Konkurrentinnen erst auf der 38 km langen Radstrecke abhängen, welche sie in nur 01:02:40 Stunden bewältigte. Das Ziel erreichte sie als erste Frau nach 02:11:29 Stunden.
An den Start gingen dieses Jahr auch insgesamt fünf Staffeln. Die Damen-Staffel „Bayronman“ nahm an der Olympischen Distanz teil und finishte in 02:30:24 Stunden. Die restlichen Staffeln bestritten die Sprintdistanz. Hierbei siegten „dieHanfs“ in 01:02:28 Stunden deutlich vor dem „Tri-Team-Triftern“ (01:11:39) in der Kategorie Staffel 2 mixed. Die Staffel 3 mixed gewann das Team „LV Dreierlei“ mit einer Zeit von 00:57:57 Stunden. Die „Turboschnecken“ freuten sich über eine Zeit von 01:10:24 Stunden.

Die Stimmung im Start- und Zielbereich war Dank des guten Wetters super, die Athleten wurden von den zahlreichen Zuschauern kräftig angefeuert. Moderator Sepp Huber umrahmte die Veranstaltung auf unterhaltsame Art und Weise und motivierte sowohl Teilnehmer als auch Zuschauer. Die Organisation des Ausrichters und vor allem die umfangreiche Versorgung wurden von den Teilnehmern hoch gelobt. Ein Dank von Seiten der Verantwortlichen geht an Feuerwehr, Rettungssanitäter, Polizei, Wasserwacht, Arcobräu, Sport Pauli und alle Helfer und Sponsoren des Vereins. Ohne sie würde diese Triathlon-Veranstaltung nicht so reibungslos ablaufen.
Die Vorbereitungen für die nächste vom LV Deggendorf ausgerichtete Veranstaltung, dem Osterhofener Parklauf, welcher am 30. Juni 2018 stattfindet, sind auch schon in vollem Gange. Die Anmeldung ist bereits offen und kann auf der Homepage des Laufvereins unter www.lv-deggendorf.de getätigt werden. Es kann zwischen einer Streckenlänge von 4 km und 7 km gewählt werden. Von Kinder zwischen den Jahrgängen 2011 bis 2007 ist eine Strecke von 1 km zu absolvieren. Die Veranstalter freuen sich bereits auf zahlreiche Anmeldungen und ein tolles Event.

Zurück